Thilo Wolf - Jazzthinking

Kann man vom Jazz für Unternehmensführung lernen? Wer könnte diese Frage besser beantworten als Thilo Wolf, der als Unternehmer und Ausnahmemusiker beide Welten bestens kennt? Thilo Wolf versteht es perfekt, mit Beispielen aus der Welt des Jazz zu illustrieren, welche und wie viele Parallelen es zwischen beiden Welten gibt. Jazz-Thinking! Ein interessanter und kurzweiliger Vortrag, der zum „Nach-Denken" geradezu einlädt und zudem auch durch die musikalischen Beispiele äußerst kurzweilig ist. Unbedingt hörenswert!"

Prof. Dieter Kempf, Präsident Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) e.V. (2017-2020)


Kreatives Denken für Unternehmen von einem "Jazz-Unternehmer"

JAZZTHINKING ist eine Methode für kreatives Denken und die Motivation von Teams, sich für neue Wege zu öffnen. Wie sie funktioniert, erklärt ihr Erfinder, der Jazzpianist und Unternehmer Thilo Wolf in seinen begeisternden Vorträgen und Workshops.

JAZZTHINKING zeigt anhand vieler Beispiele aus der Welt der Musik und der Begegnung von Jazzmusikern mit Klassikern, wie man Menschen motiviert, sich auf etwas Neues einzulassen, und dass manchmal nur kleine Variationen innerhalb vorhandener Erfolgsbausteine entscheidende Veränderungen in Gang setzen. Wenn etwa Thilo Wolf als Jazzpianist für ein gemeinsames Projekt zu einem klassischen Sinfonieorchester stößt, bedeutet das für den Klangkörper erst einmal ungewohntes Terrain – und eine Herausforderung für die rund 70 Musiker. Wenn am Ende eines solchen Projekts aber nicht nur Publikum und Presse jubeln, sondern sich auch die Orchestermusiker eine Wiederholung wünschen, dann kann man es nur als sehr erfolgreich bezeichnen.

Dieser Vorgang hat sehr viel mit Kreativ-, Innovations- und Change-Prozessen in Wirtschaftsunternehmen zu tun, besonders aber auch mit Teammanagement. Thilo Wolf hat diese Parallelen analysiert und eine Methodik entwickelt, wie man im Unternehmen kreatives Denken und Teamgeist implementieren kann, ohne Prozesse von Grund auf zu ändern. JAZZTHINKING ist kein Vortrag eines Musikers für ein Unternehmen, sondern eines Referenten, der in beiden Welten erfolgreich zu Hause ist: anschaulich und lebendig vorgetragen mit vielen Bildern, Videos und Klangbeispielen aus der Arbeit mit Jazzformationen, großen Orchestern und Showgrößen wie Max Mutzke oder Benny Anderson (ABBA).

Zwischen Business und Kultur

Als Unternehmer und Geschäftsführer eines Marketingunternehmens gewann Thilo Wolf unter anderem zweimal den wichtigen POS-Award, als Pianist und Bandleader wurde ihm mit der Thilo Wolf Big Band die Aufnahme der in die „American Hall Of Fame" zuteil. Sein mehrfach nominiertes Musical „Der Tunnel" gewann zwei Preise beim „Deutschen Musical Theater Preis" und seine TV-Reihe „Swing It" wurde zur „Besten Jazz-Sendung Deutschlands" gewählt. Die weltbekannte Rockband "Uriah Heep" zeigte sich von seinem Projekt „Rock The Big Band" schlichtweg begeistert und bezeichnete es als "fucking genious“.