Franz Daniel Pastorius - Der deutsche Amerikaner

Ein Pionier für Freiheit und Gerechtigkeit

*1651 in Sommerhausen +1719 in Germantown (Heute Stadtteil von Philadelphia)

Kulturland im Herzen Europas

Die Flusslandschaft entlang von Main, Tauber und Kinzig ist uraltes Kulturland, ein Herzstück Europas. Sie hat den traditionellen Wein- und Obstbau hervorgebracht und birgt einen wahren Reichtum an Natur, Kultur und Geschichte, den nur wenige kennen. In dieser Region, im Winzerort Sommerhausen, wurde 1651 Franz Daniel Pastorius geboren. Das heutige Weingut der Familie Steinmann am Sommerhäuser Plan ist Geburtsstätte und der Ort an dem Franz Daniel Pastorius die ersten sieben Jahres seines Lebens verbrachte. »Schätze unserer Heimat« entdeckt die spannende und außergewöhnliche Lebensgeschichte dieses Mannes, der als Vorreiter aller späteren deutschen Amerika-Auswanderer Geschichte schrieb. Mit Germantown – heute ein Stadtteil von Philadelphia – gründet er die erste deutsche Ansiedelung auf nordamerikanischen Boden. Das Bewusstsein, dass fast 40 bis 60 Millionen Amerikaner deutsche Wurzeln haben, schafft Verbundenheit und erklärt unser besonderes Verhältnis zu dem amerikanischen Kontinent.

"Franz Daniel Pastorius - Der deutsche Amerikaner" | Ein Buch- und Bühnenerlebnis zum Lesen, Hören und Sehen

Ein kombiniertes Buch- und Bühnenerlebnis für Jung und Alt, das begeistert und die Augen öffnet für deutsch- amerikanische Geschichte. Unterhaltsam, aufklärend und voller Abenteuer.

Das Buch
Markus Grimm erzählt in seinem Roman die spannende und außergewöhnliche Lebensgeschichte dieses Pioniers für Freiheit und Gerechtigkeit. Der gebürtige Franke Franz Daniel Pastorius aus dem kleinen Ort Sommerhausen bei Würzburg war ein Pionier der ersten Stunde und Vorreiter aller späteren deutschen Amerika-Auswanderer.

Das Bühnenprojekt - Lesetheater vom Feinsten
Markus Grimm liest, erzählt und spielt – eine quicklebendige Performance eines begnadeten Darstellungskünstlers. Er begeistert das Publikum für die deutsch-amerikanische Geschichte und macht sensibel für den Wert des Erinnerns. Die Vorstellung gibt es sowohl abendfüllend wie auch in kürzeren Formaten, die dem Anlass flexibel angepasst werden und die auch für Gruppen buchbar sind – bei Bedarf auch auf Englisch.

Ein regionales Kultur- und Tourismusprojekt
„Schätze unserer Heimat“ ist ein Angebot für die Menschen aus der Region, die ihre Heimat besser kennenlernen möchten, wie auch für geschichtsinteresserte Menschen, die Ihre traditionsreiche Heimat Deutschland auf originelle Weise neu entdecken möchten. Bei Bedarf gibt es auch eine englische Fassung. Denn Mainfranken bietet nicht nur ein faszinierendes Geschichts- und Naturerlebnis, sondern auch bemerkenswerte Geschichten zum Lesen, Entdecken und Weitererzählen.

Der "deutsche Amerikaner" - ein Pionier für Freiheit und Gerechtigkeit

Die Vereinigten Staaten von Amerika blicken zurück auf eine Geschichte voller Pionierleistungen. Unzählige Menschen aus Europa, der »Alten Welt«, machten sich auf, um auf dem fernen Kontinent ein neues Leben zu beginnen. Sie waren Überzeugungstäter, angetrieben und beseelt von der Vision eines besseren, eines freien und selbstbestimmten Daseins, wie sie es in ihrer alten Heimat nicht kannten. Dieser Pioniergeist hat die USA für viele Generationen zu einem weltweiten Vorkämpfer für Freiheit und Gerechtigkeit gemacht. Pioniere waren es, die im 17., 18. und 19. Jahrhundert alles Vertraute hinter sich ließen und ins vollkommen Unbekannte aufbrachen, von Europa nach Nordamerika. Auch zahllose Deutsche, kaum eine andere Einwanderergruppe hat die USA so stark geprägt, 40 bis 60 Millionen Amerikaner haben heute deutsche Wurzeln. Nicht umsonst also besteht zwischen Deutschland und den USA ein besonderes, ein geschichtsträchtiges Verhältnis, nicht erst seit dem 20. Jahrhundert. Der Pionier der ersten Stunde war der gebürtige Franke Franz Daniel Pastorius aus dem kleinen Flecken Sommerhausen am Main. Pastorius ist der Vorreiter aller späteren deutschen Auswanderer. Und mit »Germantown« – heute ein Stadtteil von Philadelphia – gründet er die erste deutsche Ansiedlung auf nordamerikanischem Boden überhaupt. Geboren wird Franz Daniel Pastorius 1651 in Sommerhausen als Sohn eines Juristen, der sieben Jahre später mit seiner Familie Bürgermeister der Reichsstadt Windsheim wird. Auch Franz Daniel studiert Jura, bevor er aus religiöser Überzeugung ins große Abenteuer aufbricht. Er verlässt seine alte Heimat, lässt sich in Pennsylvania nieder und organisiert den Ankauf von Siedlungsland für die ersten deutschen Nordamerika-Auswanderer der Geschichte. Aber nicht nur das. Er wird zum Chronisten, zum Beobachter und Beschreiber von Land, Natur und Eingeborenen und vermittelt den Europäern die Neue Welt. Und mit seiner wegweisenden Protestschrift gegen die Sklaverei erweist er sich weit über seine eigene Epoche hinaus als Vordenker des 20. Jahrhunderts und legt ein ebenso großartiges wie starkes Zeugnis seiner persönlichen Überzeugung von der Freiheit eines jeden Menschen ab.

Wir sind Ihr Partner

ArtCon Kulturereignisse & Events ist seit 25 Jahren erfolgreicher Anbieter der Konzeption, Organisation und Durchführung von Kulturereignissen. „Schätze unserer Heimat“ ist unser jüngstes Projekt, das den Fokus auf erlebnisorientierte Vermarktung von Literatur, Kultur und Tourismus richtet. Eine Aufgabe, in die wir unser ganzes Know-how und unsere fundierte Erfahrung aus diesem Tätigkeitsspektrum einfließen lassen. Gemeinsam mit dem Autor Dr. Markus Grimm haben wir in den vergangenen Jahren erfolgreich mehrere Literatur- und Veranstaltungsprojekte konzipiert, produziert und auf die Bühne gebracht. Das Projekt "Schätze unserer Heimat" denkt größer und bezieht das interessante Branchensegment Tourismus mit ein.